Fünf ihrer Sechs Kinder tot: Mord-Anklage gegen Mutter in Solingen fertig

Solingen - Die Anklage wegen fünffachen Mordes gegen die Mutter, die in Solingen fünf ihrer sechs Kinder umgebracht haben soll, ist fertig.

Ob die Beschuldigte zur Tatzeit vermindert schuldfähig war, steht noch nicht fest. Vor dem Haus wurden zahlreiche Kerzen und Kuscheltiere aufgestellt und abgelegt.
Ob die Beschuldigte zur Tatzeit vermindert schuldfähig war, steht noch nicht fest. Vor dem Haus wurden zahlreiche Kerzen und Kuscheltiere aufgestellt und abgelegt.  © Roberto Pfeil/dpa

Das teilte ein Sprecher der Wuppertaler Staatsanwaltschaft am Freitag auf dpa-Anfrage mit.

Der Verteidiger der Frau sei darüber informiert worden.

Die zur Tatzeit 27-Jährige habe ihre Kinder den Ermittlungsergebnissen zufolge erst betäubt und dann erstickt.

Ob die Beschuldigte zur Tatzeit vermindert schuldfähig war, stehe noch nicht fest. Sie habe sich zunächst nicht von einem Psychiater begutachten lassen wollen.

Dies solle aber nun nachgeholt werden. Zunächst muss das Wuppertaler Landgericht über die Zulassung der Anklage entscheiden. Dort bestätigte ein Sprecher den Eingang der Anklage zunächst nicht.

Die fünf toten Kinder waren am 3. September vergangenen Jahres entdeckt worden. Ihre Mutter hatte sich nach der Tat im Düsseldorfer Hauptbahnhof vor einen Zug geworfen, aber schwer verletzt überlebt.

Der Haftbefehl wegen Mordverdachts war ihr in einer Klinik am Krankenbett verkündet worden.

Titelfoto: Roberto Pfeil/dpa

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0