"Gas runter!": NRW startet Initiative gegen nervenden Motorradlärm

Solingen/Düsseldorf - Unter dem Motto "Ich bin #leiserBiker. Gas runter! Lärm runter!" startet NRW am Montag (10 Uhr) eine Initiative gegen Motorradlärm.

Motorenlärm sorgt an beliebten Strecken etwa in der Eifel, dem Sauerland und dem Bergischen Land immer wieder für Konflikte mit Anwohnern. (Symbolfoto)
Motorenlärm sorgt an beliebten Strecken etwa in der Eifel, dem Sauerland und dem Bergischen Land immer wieder für Konflikte mit Anwohnern. (Symbolfoto)  © Angelika Warmuth/dpa

Geplant sind 150 großflächige Plakate in Nordrhein-Westfalen, auf denen rücksichtsvoll fahrende Biker gezeigt werden, die durch ihre Fahrweise unnötigen Lärm vermeiden.

NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU, 45) wird die Aktion am Montag eröffnen.

Motorenlärm sorgt an beliebten Strecken etwa in der Eifel, dem Sauerland und dem Bergischen Land immer wieder für Konflikte mit Anwohnern. Mit dem wärmeren Wetter nehmen diese zu.

Schnelltest bald Geschichte? NRW-Gesundheits-Minister prüft Impfaktionen in Berufsschulen
Nordrhein-Westfalen Schnelltest bald Geschichte? NRW-Gesundheits-Minister prüft Impfaktionen in Berufsschulen

So werden am bevorstehenden langen Wochenende über Christi Himmelfahrt Tausende Biker auf den NRW-Straßen erwartet.

Einige Kommunen haben Fahrverbote für Zweiräder erlassen, die aber von Motorradfahrern regelmäßig und vielfach mit Erfolg beklagt werden.

Hintergrund ist die stark gestiegene Zahl der Motorräder in NRW.

Allein 2020 wuchs die Zahl der Neuzulassungen im Bundesland um mehr als 11.000 auf 41.600.

Titelfoto: Angelika Warmuth/dpa

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: