Herbstliches Wetter-Roulette in NRW: Es wird ungemütlich!

Essen - Ungemütliches Herbstwetter erwartet am Donnerstag und zum Wochenendstart die Menschen in Nordrhein-Westfalen.

Am Donnerstag (20. Oktober) erreichen die Temperaturen in Nordrhein-Westfalen höchstens 14 bis 18 Grad.
Am Donnerstag (20. Oktober) erreichen die Temperaturen in Nordrhein-Westfalen höchstens 14 bis 18 Grad.  © Federico Gambarini/dpa

Im Laufe des Donnerstags wird es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zunehmend unbeständig. Der Vormittag beginnt stark bewölkt. Zeitweilig ist auch mit schauerartigem Regen zu rechnen, wohingegen es am Nachmittag dann wieder etwas auflockert.

Im Bergland kann es bei Höchsttemperaturen von bis zu 12 Grad bis zum Mittag hin zu starken Böen kommen. Im Rest des Landes erreichen die Temperaturen höchstens 14 bis 18 Grad.

Die Nacht zu Freitag und auch tagsüber kann laut DWD stark bewölkt werden. Zeitweise seien auch schauerartiger Regen sowie vereinzelte Gewitter nicht auszuschließen.

Wie soll es rund um Tagebau Lützerath weiter gehen? Diese Ideen hat die Stadt
Nordrhein-Westfalen Wie soll es rund um Tagebau Lützerath weiter gehen? Diese Ideen hat die Stadt

Am Nachmittag soll es dann auflockern und auch das Niederschlagsrisiko wieder abnehmen. Höchstwerte von 16 bis 20 Grad sind am Freitag möglich.

In der Nacht zu Samstag rechnet der DWD dann nur noch kaum mit Regen.

Titelfoto: Federico Gambarini/dpa

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: