Illegal entsorgte Öltanks auf Wanderparkplatz sorgen für Gefahrguteinsatz

Mettmann - Am Mittwoch sorgten zwei illegal entsorgte Öltanks auf dem Wanderparkplatz Laubach an der Erkrather Straße für einen nicht ganz alltäglichen Einsatz der Feuerwehr Mettmann.

Die beiden Öltanks enthielten eine unbekannte Flüssigkeit, die von einer Spezialfirma entsorgt werden muss.
Die beiden Öltanks enthielten eine unbekannte Flüssigkeit, die von einer Spezialfirma entsorgt werden muss.  © Patrick Schüller

Der Baubetriebshof hatte die Behälter mit einer unbekannten Flüssigkeit gegen 9.30 Uhr entdeckt und daraufhin die Rettungskräfte alarmiert, wie die Feuerwehr am Mittag mitteilte.

Nach der großräumigen Sperrung des Parkplatzes sowie der angrenzenden Straße, nahm ein Trupp mit Chemikalienanzügen und Messgeräten die Tanks genauer unter die Lupe.

Nach Auswertung der Messergebnisse konnte eine unmittelbare Gefährdung ausgeschlossen werden, weshalb die Einsatzstelle nach Rücksprache wieder an den Baubetriebshof übergeben und die Umweltbehörde informiert wurde.

Unwetter in NRW: Bäume blockieren Bahnstrecken, Flugverkehr in Düsseldorf zeitweise ausgefallen
Nordrhein-Westfalen Unwetter in NRW: Bäume blockieren Bahnstrecken, Flugverkehr in Düsseldorf zeitweise ausgefallen

Während des Einsatzes der Feuerwehr musste der Erkrather Weg in Mettmann rund um den Wanderparkplatz in beiden Richtungen komplett gesperrt werden.

Eine Spezialfirma kümmert sich nun um die fachgerechte Entsorgung der beiden Öltanks.

Titelfoto: Patrick Schüller

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: