Kreis Euskirchen berichtet nach Unwetter von acht Toten

Von Claus Haffert

Euskirchen - Bei dem schweren Unwetter im Kreis Euskirchen im Süden von Nordrhein-Westfalen sind nach ersten Erkenntnissen der Behörden mehrere Menschen ums Leben gekommen.

Der Feuerwehr-Notruf 112 ist im Kreis Euskirchen aktuell nicht zu erreichen.
Der Feuerwehr-Notruf 112 ist im Kreis Euskirchen aktuell nicht zu erreichen.  © Patrick Seeger/dpa

"Derzeit sind uns acht Todesfälle bekannt", hieß es am Donnerstag auf der Facebook-Seite des Kreises.

Genauere Angaben - etwa weshalb genau die Menschen im Zusammenhang mit dem Unwetter starben - machte der Kreis zunächst nicht.

In mehreren Orten sei die Lage sehr kritisch. "Es finden Menschenrettungen statt", hieß es weiter. Teilweise bestehe kein Zugang zu den Orten.

Messerattacke auf 22-Jährigen: Polizei spürt Verdächtigen mit Hubschrauber auf
Nordrhein-Westfalen Messerattacke auf 22-Jährigen: Polizei spürt Verdächtigen mit Hubschrauber auf

Im Kreisgebiet sei die Kommunikation weitgehend ausgefallen. Auch der Feuerwehr-Notruf 112 und die Kreisverwaltung seien nicht zu erreichen.

Alle Infos und aktuellen News zur Wetter-Katastrophe in NRW liest Du hier.

Wegen der Verbindungsprobleme könne der Kreis derzeit nur unregelmäßig informieren.

Titelfoto: Patrick Seeger/dpa

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: