Lkw von Lasterfahrer abgedrängt: Unfall mit Baum

Duisburg - Zeugen zu einem gefährlichen Verhalten im Straßenverkehr werden gesucht! Am Mittwochmorgen gegen 8.55 Uhr wurde ein Lasterfahrer, der auf der B288/Krefelder Straße in Richtung Autobahnkreuz Duisburg-Süd unterwegs war, abgedrängt.

Der rund 15 Meter hohe Baum musste gefällt werden.
Der rund 15 Meter hohe Baum musste gefällt werden.  © Polizei Duisburg

Der 32-jährige Fahrer geriet mit seinem Laster auf den rechten Grünstreifen und knallte dort nach Polizei-Angaben gegen einen Baum.

Dabei verlor er einen Teil seiner geladenen Kalkplatten und konnte von Glück reden, dass er unverletzt blieb.

Der andere Lkw-Fahrer dachte jedoch nicht ans Anhalten und fuhr einfach weiter. Laut ersten Informationen soll es sich dabei um einen grünen Laster mit weißer Plane gehandelt haben.

Die B288 in Richtung Essen musste für die Unfallaufnahme gesperrt werden. Der 15 Meter hohe Baum, der durch den Aufprall beschädigt wurde, musste gefällt werden.

Das Verkehrskommissariat 22 hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die genauere Angaben zu dem Unfall oder dem flüchtigen Fahrer machen können, sollen sich bitte unter der Telefonnummer 02032800 melden.

Titelfoto: Polizei Duisburg

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0