Schlafende Patientin öffnet die Augen und blickt Fremdem ins Gesicht

Essen - Was für ein dreistes Verhalten! Im nordrhein-westfälischen Essen hat ein Mann eine schlafende Patientin in einer Klinik bestohlen. Der 37-Jährige wurde festgenommen.

Opfer eines Handy-Diebstahls wurde eine schlafende Klinik-Patientin (Symbolbild).
Opfer eines Handy-Diebstahls wurde eine schlafende Klinik-Patientin (Symbolbild).  © 123RF / sutichak

Polizisten wurden am 20. Januar um 1.30 Uhr alarmiert, berichtet die Polizei Essen, weil eine 46 Jahre alte Patientin verdächtige Geräusche in ihrem Patientenzimmer wahrgenommen hatte.

Als sie die Augen öffnete, blickte sie in Richtung eines Fremden, der sich über ihren Nachttisch beugte, ihr Mobiltelefon klaute und in unbekannte Richtung flüchtete.

Eine Streifenwagenbesetzung bemerkte den beschriebenen Mann im Rahmen einer Fahndung und entdeckte bei ihm auch zwei Handys, eines davon das Smartphone der 46-Jährigen.


Die Ermittlungen gegen den Mann ohne festen Wohnsitz, der wegen ähnlicher Delikte bereits auffällig wurde, dauern an.

Titelfoto: 123RF / sutichak

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0