Mann sieht während Autofahrt Müllsack auf sich zufliegen

Hagen - Er sah noch den fliegenden Müllsack: Das Auto eines 40-Jährigen ist während der Fahrt im nordrhein-westfälischen Hagen von dem gefüllten Sack am Dach getroffen und beschädigt worden.

Die Polizei entdeckte im Abfall Briefe samt Anschrift einer Anwohnerin (Symbolbild).
Die Polizei entdeckte im Abfall Briefe samt Anschrift einer Anwohnerin (Symbolbild).  © 123RF / tupungato

Der Inhalt des Beutels führte die Polizei schließlich zu einer 25 Jahre alten Wurfverdächtigen, wie die Beamten am Mittwoch berichteten.

Bevor es bei dem Vorfall am Dienstagabend schepperte, beobachtete der 40-jährige Autofahrer gegen 19.45 Uhr noch, dass der Müllsack aus einem Fenster eines Mehrfamilienhauses flog.

Der Hagener informiert die Beamten. Zunächst blieb unklar, woher genau der Sack gekommen war.

Doch im Abfall entdeckten die Ermittler Briefe samt Anschrift einer Anwohnerin.


Die Verdächtige habe den Müllsack-Wurf zunächst abgestritten. Laut Polizei war sie alleine in der Wohnung. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Titelfoto: 123RF / tupungato

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0