Messer in Grundschul-Sandkasten gefunden: Wer will die Kinder verletzen?

Münster - Die Polizei ermittelt in Nordrhein-Westfalen gegen Unbekannte, die es offenbar auf Grundschüler abgesehen haben.

Die Polizei ermittelt in der Sache (Symbolbild)..
Die Polizei ermittelt in der Sache (Symbolbild)..  © 123rf/thomas fehr

Wie die Polizei in Münster erst am heutigen Montag mitteilte, seien die Beamten im zurückliegenden Monat in zwei Fällen der versuchten gefährlichen Körperverletzung an selber Stelle alarmiert worden.

Bereits Anfang Mai mussten sie erstmalig diesbezüglich zum Spielplatz einer Grundschule an der Königsberger Straße ausrücken. Kinder fanden dort nämlich im Sandkasten nahe einem Klettergerüst ein Messer. Es war offenbar leicht verbuddelt, die Klinge zeigte jedoch nach oben.

Ein zweiter, ähnlicher Fall ereignete sich vergangene Woche. Am Dienstag wurde ein Metallgegenstand gefunden. Wieder befand sich der gefährliche Gegenstand im Spielsand nahe dem Klettergerüst.

Diesen Metallgegenstand fanden Kinder beim zweiten Vorfall im Sandkasten.
Diesen Metallgegenstand fanden Kinder beim zweiten Vorfall im Sandkasten.  © Polizeipräsidium Münster

Die Ermittler suchen nun nach Zeugen, die Hinweise zu den Vorfällen geben können. Wer etwas gesehen hat, soll sich telefonisch (0251/2750) an die Beamten wenden.

Titelfoto: Montage: 123RF/Thomas Fehr, Polizeipräsidium Münster

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0