Messerattacke auf 22-Jährigen: Polizei spürt Verdächtigen mit Hubschrauber auf

Hürth – Die Polizei hat einen mutmaßlichen Messerstecher (24) in Hürth festgenommen. Der Verdächtige soll einen 22-jährigen Mann auf einem Parkplatz schwer verletzt haben.

Mit einem Hubschrauber hat die Polizei nach einer Messerattacke in Hürth einen flüchtigen Mann aufgespürt. (Symbolbild)
Mit einem Hubschrauber hat die Polizei nach einer Messerattacke in Hürth einen flüchtigen Mann aufgespürt. (Symbolbild)  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Nach der Tat hatte der 24-Jährige die Flucht ergriffen, wie die Ermittler am Dienstag mitteilten. Mithilfe eines Hubschraubers konnte der Mann in einem rund 300 Meter entfernten Rübenfeld aufgespürt und vorläufig festgenommen werden.

Ein Zeuge hatte am Montagabend gegen 21.30 Uhr die Polizei alarmiert, nachdem es auf dem Parkplatz zwischen einem Einrichtungshaus und einem Verbrauchermarkt nahe der Eschweiler Straße zu einem Streit gekommen war.

Vor Ort trafen die Ermittler auf den 22-Jährigen, der mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Unruhen vor Reuls Privathaus werden Fall für den NRW-Innenausschuss
Nordrhein-Westfalen Unruhen vor Reuls Privathaus werden Fall für den NRW-Innenausschuss

Der Helikopter wurde angefordert und spürte den Flüchtigen, der ebenfalls Verletzungen aufwies, zwischen den Feldwegen "Weingarten" und "Im Rönnchen" auf.

Auf der Suche nach der Tatwaffe wurde auch ein Spürhund eingesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: