Nach Corona-Zwangspause: Dann können Clubs in NRW wieder öffnen!

Düsseldorf – Endlich wieder Feiern! Nach monatelanger Schließung wegen Corona sollen Clubs und Diskotheken in Nordrhein-Westfalen am 4. März wieder öffnen können.

In NRW kann ab dem 4. März wieder in Clubs und Diskotheken gefeiert werden. (Symbolbild)
In NRW kann ab dem 4. März wieder in Clubs und Diskotheken gefeiert werden. (Symbolbild)  © 123RF/dotshock

Das bekräftigte Staatskanzleichef Nathanael Liminski am Mittwoch nach einem Gespräch mit Clubbetreibern und Vertretern der Pop-Szene in Köln.

Die Wiedereröffnung von Clubs am 4. März ist auch Teil des Stufenplans, den Bund und Länder vergangene Woche beschlossen hatten.

"Wenn sich das Infektionsgeschehen weiter so positiv entwickelt, wird der nächste Öffnungsschritt wie geplant erfolgen", sagte Liminski.

Mit knapp 15 Euro Einsatz: Glückspilz gewinnt eine Million im Lotto
Nordrhein-Westfalen Mit knapp 15 Euro Einsatz: Glückspilz gewinnt eine Million im Lotto

Die dafür notwendigen Schutzmaßnahmen werde die Landesregierung zeitnah kommunizieren. "Denn die Betreiber und Künstler brauchen Vorlauf und Planungssicherheit."

Laut Bund-Länder-Beschluss sollen Clubs und Diskotheken für Geimpfte und Genesene mit tagesaktuellem Test oder mit dritter Impfung (2G plus) wieder geöffnet werden.

"Die Clubszene in all ihren Facetten hat in den vergangenen zwei Jahren zur Eindämmung der Corona-Pandemie große Einschränkungen mitgetragen", sagte der Staatskanzleichef. "Das betrifft Betreiber und Künstler, deren Lebensunterhalt teils dramatische Einschnitte erfahren hat, aber auch viele vor allem jungen Menschen, die seit Monaten auf Clubkultur verzichten müssen."

Titelfoto: 123RF/dotshock

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: