Nach hartem Crash mit Auto: Wuppertaler Rollerfahrer (17) schwer verletzt!

Wuppertal - Bei einem Verkehrsunfall auf der Hochstraße in Wuppertal erlitt ein Rollerfahrer schwere Verletzungen.

Der 17-jährige Rollerfahrer musste nach dem Unfall mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.
Der 17-jährige Rollerfahrer musste nach dem Unfall mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.  © Symbolbild: 123rf/summertime72

Wie die Polizei berichtete, fuhr ein 21-jähriger VW-Golf-Fahrer die Hochstraße in Richtung Karlstraße herunter.

Bei einem Wendemanöver passierte das Unglück: In Höhe der Bushaltestelle "Am Dorrenberg" wollte der 21-Jährige drehen und übersah den hinter ihm fahrenden 17-jährigen Rollerfahrer.

Der 17-jährige Wuppertaler stürzte zu Boden und erlitt dabei schwere Verletzungen.

Kinder müssen wegen verzögerter PCR-Befunde länger zu Hause bleiben
Nordrhein-Westfalen Kinder müssen wegen verzögerter PCR-Befunde länger zu Hause bleiben

Nach Erstversorgung vor Ort musste er vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Den entstandenen Sachschaden schätzen die Beamten auf etwa 3000 Euro.

Titelfoto: Symbolbild: 123rf/summertime72

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: