Nach Streit in Recklinghausener Wohnung: 19-Jähriger tödlich verletzt

Recklinghausen - Bei einem Streit in einer Recklinghausener Wohnung (NRW) ist ein 19 Jahre alter Mann tödlich verletzt worden.

Die Polizei prüft nun, ob es sich um eine Notwehrsituation handelte. (Symbolbild)
Die Polizei prüft nun, ob es sich um eine Notwehrsituation handelte. (Symbolbild)  © 123rf/ hunterbliss

Der Wohnungsinhaber, ein 22-Jähriger, wurde vorläufig festgenommen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag gemeinsam mitteilten.

Ersten Erkenntnissen zufolge drang der 19-Jährige mit einem 21 Jahre alten Mann am Donnerstagabend in seine Wohnung ein.

Dort sei es zu einem bereits seit Längerem schwelenden Streit gekommen, bei dem der 19-Jährige starb.

Mutter im Beisein ihrer Kinder (6, 4 und 3) lebensgefährlich verletzt: Ehemann unter Verdacht
Nordrhein-Westfalen Mutter im Beisein ihrer Kinder (6, 4 und 3) lebensgefährlich verletzt: Ehemann unter Verdacht

Nun werde geprüft, ob es sich bei dem Tötungsdelikt möglicherweise um eine Notwehrsituation handelte.

Wegen der laufenden Ermittlungen waren weitere Details zum Vorfall und dem Streit noch völlig unklar, wie ein Staatsanwalt am Freitag sagte.

Titelfoto: 123rf/ hunterbliss

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: