Neun Verletzte bei Wohnungsbrand in Emmerich, ein Bewohner muss in Spezialklinik

Emmerich am Rhein - Bei einem Wohnungsbrand in Emmerich (Kreis Kleve) sind neun Personen verletzt worden.

Das Feuer war in der Nacht auf Montag in einer Erdgeschosswohnung ausgebrochen. (Symbolfoto)
Das Feuer war in der Nacht auf Montag in einer Erdgeschosswohnung ausgebrochen. (Symbolfoto)  © David Inderlied/dpa

Das Feuer brach in der Nacht auf Montag in einer Erdgeschosswohnung aus, wie ein Sprecher der Polizei am Montagmorgen sagte.

Vier Hausbewohner und vier Feuerwehrleute seien durch das Rauchgas leicht verletzt worden, ein Bewohner erlitt zusätzlich Brandverletzungen. Er wurde in eine Spezialklinik gebracht, die restlichen Verletzten in umliegende Krankenhäuser.

Die Feuerwehr konnte den Brand nach Angaben der Polizei löschen, bevor er sich über das Erdgeschoss ausbreitete.

IG Metall NRW verliert erneut Mitglieder, sieht aber Trendwende
Nordrhein-Westfalen IG Metall NRW verliert erneut Mitglieder, sieht aber Trendwende

Die Brandursache sei noch unklar, sagte der Polizeisprecher.

Auch zu der Schadenshöhe konnte noch keine Angaben gemacht werden.

Titelfoto: David Inderlied/dpa

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: