Bald keine Maskenpflicht im Freien mehr - aber nur unter einer Bedingung

Düsseldorf – Die neue nordrhein-westfälische Coronaschutz-Verordnung hebt die Maskenpflicht im Freien ab Montag kommender Woche weitgehend auf.

Ab Montag müssen Menschen in Nordrhein-Westfalen voraussichtlich keine Masken mehr im Freien tragen - mit gewissen Ausnahmen.
Ab Montag müssen Menschen in Nordrhein-Westfalen voraussichtlich keine Masken mehr im Freien tragen - mit gewissen Ausnahmen.  © Henning Kaiser/dpa

In der am Mittwochabend veröffentlichten Verordnung heißt es, dass man in Regionen mit niedriger Sieben-Tage-Inzidenz - unter 35 Infektionen auf 100.000 Einwohner - im Freien nur noch bei bestimmten Gelegenheiten eine Maske tragen muss, zum Beispiel in Warteschlangen.

Die besagte Inzidenzstufe 1 gilt für die allermeisten Regionen in Nordrhein-Westfalen. In der Verordnung wird betont, dass die Maskenpflicht in geschlossenen Räumen von der neuen Regelung unberührt bleibt.

Ministerpräsident Armin Laschet (60, CDU) hatte am Mittwoch im Landtag bereits Lockerungen bei der Maskenpflicht angekündigt.

Angesichts weiter sinkender Corona-Neuinfektionen debattiert der Landtag am Donnerstag (10 Uhr) über das Ende der Maskenpflicht.

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: