NRW Wetter: Wolken, Regen und etwas Sonne in NRW, Nächte kratzen bereits am Gefrierpunkt

Essen - In Nordrhein-Westfalen wird das Wetter in den kommenden Tagen wolkig und nass, zum Wochenende hin zeigt sich aber auch mal die Sonne.

Der Mittwoch (28. September) startet in Nordrhein-Westfalen zunächst mit Schauern und vielen Wolken
Der Mittwoch (28. September) startet in Nordrhein-Westfalen zunächst mit Schauern und vielen Wolken  © Federico Gambarini/dpa

Der Mittwoch startet zunächst mit Schauern und vielen Wolken, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen mitteilte. Auch kurze Gewitter können nicht ausgeschlossen werden.

Die Höchstwerte liegen bei zehn bis 14 Grad. Die Nacht bleibt bei Temperaturen von sechs bis drei Grad meist trocken. Stellenweise kann sich Nebel bilden.

Trocken bleibt es meist auch am Donnerstag, wenn auch erneut sehr wolkig. Im Tagesverlauf lockert es aber auf und Schauer sind nur noch vereinzelt möglich.

Fast 51.000 Tote: Menschen in NRW sterben meist an Krebserkrankung
Nordrhein-Westfalen Fast 51.000 Tote: Menschen in NRW sterben meist an Krebserkrankung

Die Temperaturen steigen auf 12 bis 15 Grad. Die Nacht wird teils klar und teils gering bewölkt. Es kühlt ab auf sechs bis zwei Grad.

Am Freitag zeigt sich neben Wolken zeitweise die Sonne. Die Temperaturen steigen auf 14 bis 17 Grad.

Titelfoto: Federico Gambarini/dpa

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: