Polizei findet 45 Hundewelpen in Wohnung, zwei davon waren schon tot!

Detmold - Trauriger Fund im nordrhein-westfälischen Detmold.

Die Polizei entdeckte in einem Haus in Detmold Hundewelpen, die nicht artgerecht gehalten wurden. (Symbolbild)
Die Polizei entdeckte in einem Haus in Detmold Hundewelpen, die nicht artgerecht gehalten wurden. (Symbolbild)  © Christiane Oelrich/dpa

Polizeibeamte der Wache Detmold haben in Zusammenarbeit mit dem Veterinäramt am Samstagvormittag in einem Wohnhaus an der Straße Unternienhagen 45 Hundewelpen vorgefunden.

Das Schlimme: Die meisten der kleinen Vierbeiner waren verwahrlost und zwei von ihnen bereits qualvoll verendet.

Das Veterinäramt nahm die 43 lebenden Welpen in Obhut und versorgte sie tierschutzgerecht.

Der 26 Jahre alte Detmolder, der die Hunde nicht artgerecht in seinem Haus hielt, bekommt eine Strafanzeige.

Titelfoto: Christiane Oelrich/dpa

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: