Polizisten finden bei Kontrolle Lebensmittelkonserven: Doch es ist nicht drin, was drauf steht

Rees (Nordrhein-Westfalen) - Mehr als fünf Kilogramm Kokain sind in einem Auto bei Kontrollen an der Autobahn 3 im Kreis Kleve entdeckt worden.

Diesen Drogenfund machten Polizisten in Rees.
Diesen Drogenfund machten Polizisten in Rees.  © Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Polizisten fanden die Drogen bei der Durchsuchung des Wagens eines 56 Jahre alten Niederländers auf einem Rastplatz bei Rees, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte. 

Den Beamten waren demnach Unregelmäßigkeiten im Wageninneren aufgefallen. 

In einem Versteck im Fahrzeugboden seien schließlich zehn verschlossene Lebensmittelkonserven entdeckt worden, hieß es. 

In ihnen fand die Polizei eigenen Angaben zufolge etwa 5,2 Kilo Kokain mit einem geschätzten Straßenverkaufswert von 365.000 Euro. 

Der 56-jährige Fahrer des Autos sitzt demnach nun in Untersuchungshaft.

Titelfoto: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0