Klare Kante in NRW: SPD-Chef Kutschaty spricht sich für Impfpflicht aus!

Düsseldorf - Der nordrhein-westfälische SPD-Chef und Fraktionschef Thomas Kutschaty (53) hat sich für eine allgemeine Impfpflicht ausgesprochen.

NRW-SPD-Chef Thomas Kutschaty (53) hat sich deutlich für eine Impfpflicht ausgesprochen.
NRW-SPD-Chef Thomas Kutschaty (53) hat sich deutlich für eine Impfpflicht ausgesprochen.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Es gehe schon jetzt darum, eine mögliche fünfte oder sechste Welle zu vermeiden, sagte Kutschaty dem Kölner Stadt-Anzeiger: "Dabei hilft nur die Impfung und sonst nichts."

Es seien noch viele rechtliche Fragen zu klären. "Aber wir müssen sie jetzt beantworten und dabei auch auf den Rat zahlreicher Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Experten hören. Und die sprechen sich klar für eine Impfpflicht aus. Ich wäre dafür", sagte Kutschaty.

Auch der Fraktionschef der CDU im Landtag, Bodo Löttgen, zeigte sich offen für eine Impfpflicht: "Mit dem Wissen von heute kommen wir vielleicht um eine Impfpflicht gar nicht herum", sagte Löttgen der Westdeutschen Zeitung.

Löttgen ergänzte: "Wenn einzelne Personengruppen bereits von einer Impfpflicht erfasst werden, wie die Ampel das jetzt verkündet hat, dann ist der Schritt zu einer allgemeinen Impfpflicht kürzer als der zurück zu keiner Impfpflicht."

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: