Untersuchung zeigt: So steht es um die Wasserqualität an Badestellen in NRW

Düsseldorf – Da kann der Sommer doch kommen: An 106 Badestellen in Nordrhein-Westfalen ist die Wasserqualität "ausgezeichnet".

Der Großteil der Badestellen in NRW haben laut Umweltministerium eine "ausgezeichnete" Wasserqualität. (Symbolbild)
Der Großteil der Badestellen in NRW haben laut Umweltministerium eine "ausgezeichnete" Wasserqualität. (Symbolbild)  © Rolf Vennenbernd/dpa

Darauf hat das Umweltministerium mit Bezug auf Werte aus dem vergangenen Jahr hingewiesen.

Offen sei allerdings noch, ob die Badestellen aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen im Sommer zugänglich sein werden.

"Es ist zu hoffen, dass das Badevergnügen 2021 nicht ins Wasser fällt", so Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (55, CDU).

Nach Hochwasser und Ferienhalbzeit: Autobahnen in NRW werden voll!
Nordrhein-Westfalen Nach Hochwasser und Ferienhalbzeit: Autobahnen in NRW werden voll!

Das hänge von der Covid-19-Entwicklung ab - und dem Umgang jedes Einzelnen mit den einhergehenden Vorgaben und Maßnahmen.

In NRW gibt es 82 ausgewiesene EU-Badegewässer mit 108 Badestellen, an denen während der Saison regelmäßig Untersuchungen der Wasserqualität stattfinden.

106 der 108 Badestellen hatten 2020 eine ausgezeichnete Bewertung.

Die Wasserqualität der Badestellen "Freibad Schwimmer" am Eiserbachsee in Simmerath und "Seaside Beach" am Essener Baldeneysee wurden laut Ministerium mit "gut" bewertet.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: