Wetterfrosch-Prognose für NRW: Mix aus Sonne, Schauern und Gewitter

Essen - Die Menschen in Nordrhein-Westfalen müssen sich in den kommenden Tagen auf einen Mix aus Sonne, Wolken, Schauern und Gewittern einstellen.

Der Donnerstag (1. September) wird noch freundlich und die Temperaturen steigen auf 24 bis 27 Grad
Der Donnerstag (1. September) wird noch freundlich und die Temperaturen steigen auf 24 bis 27 Grad  © Hilal Özcan/dpa

Der Donnerstag wird noch freundlich und die Temperaturen steigen auf 24 bis 27 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst in Essen mitteilte.

Auch in der Nacht ziehen nur wenige Wolken am Himmel auf. Es bleibt trocken und kühlt ab auf 14 bis zehn Grad.

Ähnlich wie der Donnerstag präsentiert sich der Freitag. Es wird bei Temperaturen von 24 bis 28 Grad meist heiter.

Trotz ÖPNV-Streik: Mehr als 80.000 Schülerinnen und Schüler in NRW starten Abi-Prüfungen
Nordrhein-Westfalen Trotz ÖPNV-Streik: Mehr als 80.000 Schülerinnen und Schüler in NRW starten Abi-Prüfungen

Im Verlauf der Nacht zum Samstag ziehen dann dichtere Wolken auf und schauerartiger Regen sowie Gewitter können vor allem im Südwesten nicht ausgeschlossen werden. Die Tiefstwerte liegen bei 16 bis zehn Grad.

Schauer und Gewitter sind ebenfalls am Samstag im Tagesverlauf möglich. Erst am Abend entspannt sich die Wetterlage.

Die Höchstwerte liegen bei 20 bis 24 Grad.

Titelfoto: Hilal Özcan/dpa

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: