X-te Welle rollt: Corona-Inzidenz in NRW explodiert, 35 Tote und 25.500 Neuinfektionen

Düsseldorf - In Nordrhein-Westfalen steigt die Zahl der neuen Corona-Fälle weiter deutlich an.

Die Inzidenz in NRW lag nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) am Mittwochmorgen bei 643.
Die Inzidenz in NRW lag nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) am Mittwochmorgen bei 643.  © Sven Hoppe/dpa

Das Robert Koch-Institut (RKI) gab den Wert für die registrierten Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche am Mittwochmorgen mit 643,0 an.

Vor einer Woche hatte die Inzidenz noch bei knapp 420 gelegen, vor vier Wochen bei knapp 250. Bundesweit lag der Wert mit 799,9 am Mittwoch noch deutlich höher als im bevölkerungsreichsten Bundesland.

Die Gesundheitsämter in NRW meldeten dem RKI binnen 24 Stunden 25.591 Neuinfektionen und 35 neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus.

Hochbetrieb auf NRW-Straßen vor Fronleichnams-Wochenende: Hier droht Stau-Frust
Nordrhein-Westfalen Hochbetrieb auf NRW-Straßen vor Fronleichnams-Wochenende: Hier droht Stau-Frust

Allerdings liefern diese Angaben nur ein sehr unvollständiges Bild der Infektionszahlen. Experten gehen seit einiger Zeit von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus. Vor allem, weil bei weitem nicht alle Infizierten einen PCR-Test machen lassen. Nur positive PCR-Tests zählen in der Statistik.

Zudem können Nachmeldungen und Übermittlungsprobleme zur Verzerrung einzelner Tageswerte führen.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: