Zum Tod der Queen: NRW reagiert mit Trauerbeflaggung, Kondolenzbuch im Landtag

Düsseldorf - Zum Tod von Queen Elizabeth II. (†96) hat die nordrhein-westfälische Landesregierung Trauerbeflaggung angeordnet.

Die Flaggen an den öffentlichen Gebäuden in Nordrhein-Westfalen werden am Freitag auf halbmast gesetzt.
Die Flaggen an den öffentlichen Gebäuden in Nordrhein-Westfalen werden am Freitag auf halbmast gesetzt.  © Fabian Strauch/dpa

Am Freitag werden die Flaggen an den öffentlichen Gebäuden auf halbmast gesetzt, teilte das NRW-Innenministerium mit.

Die Anordnung gilt für alle Dienstgebäude des Landes, der Gemeinden und Gemeindeverbände sowie der übrigen Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts, die der Aufsicht des Landes unterliegen.

"Für viele Menschen war Königin Elizabeth II. ein Vorbild an Beständigkeit und Pflichtbewusstsein. Sie hat als Mensch und Monarchin Epochen durchlebt und geprägt", sagte Landtagspräsident André Kuper (61, CDU) einer Mitteilung nach.

Rekord: So viele vereidigte Polizei-Anwärter gab es in NRW noch nie!
Nordrhein-Westfalen Rekord: So viele vereidigte Polizei-Anwärter gab es in NRW noch nie!

Die britische Königin war am Donnerstag im Alter von 96 Jahren auf ihrem Landsitz Schloss Balmoral in Schottland gestorben, wie der Palast mitgeteilt hatte.

Im Landtag sollte ein Kondolenzbuch ausgelegt werden, in dem Bürgerinnen und Bürger ihre Trauer bekunden können.

Originalmeldung: 9. September, 12.08 Uhr; zuletzt aktualisiert: 9. September, 13.01 Uhr

Titelfoto: Fabian Strauch/dpa

Mehr zum Thema Nordrhein-Westfalen: