Hochwasser-Alarm: Baukran droht auf Wohnhäuser zu stürzen

Koblenz - Wegen eines vom Mosel-Hochwasser umspülten Baustellenkrans haben Feuerwehrleute am Freitag in Koblenz (Rheinland-Pfalz) vorsorglich drei benachbarte Mehrfamilienhäuser geräumt.

Dieser gewaltige Kran drohte auf die nahegelegenen Wohnhäuser zu. stürzen.
Dieser gewaltige Kran drohte auf die nahegelegenen Wohnhäuser zu. stürzen.  © dpa/Thomas Frey

Die Baufirma habe ein Umstürzen des großen roten Krans auf dem Gelände der Moselschleuse befürchtet, teilte die Feuerwehr mit. Die Polizei hatte erst von zwei evakuierten Wohngebäuden im Koblenzer Stadtteil Lützel gesprochen.

"Unsere Einschätzung ist, dass der Kran stabil steht", sagte ein Feuerwehrsprecher. Zur Sicherheit sei aber ein Statiker gerufen worden. Bei einer Entwarnung des Fachmannes sollten die Anwohner wieder in ihre geräumten Wohnungen zurückkehren können.

Die Mosel war nach dem häufigen Regen der vergangenen Tage vielerorts über die Ufer getreten.

Titelfoto: dpa/Thomas Frey

Mehr zum Thema Rheinland-Pfalz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0