Polizei sucht nach betrunkenem Audi-Fahrer: Wo sie ihn findet, ist äußerst kurios

Mayen - Nach einer verbotenen Fahrt mit seinem Wagen hat die Polizei im rheinland-pfälzischen Mayen bei Koblenz einen betrunkenen Autofahrer in einem Kleiderschrank ausfindig gemacht.

Fotomontage: Die Polizisten entdeckten den 29-Jährigen im Verlaufe einer Wohnungsdurchsuchung in einem Kleiderschrank (Symbolfoto).
Fotomontage: Die Polizisten entdeckten den 29-Jährigen im Verlaufe einer Wohnungsdurchsuchung in einem Kleiderschrank (Symbolfoto).  © Montage: 123RF/Olga Yastremska, DPA/Swen Pförtner

Wie es in einer Mitteilung von Montag hieß, waren die Beamten am Sonntagmorgen über zwei auf der Straße streitende Männer, die den Ermittlern gegen 5.48 Uhr am Morgen gemeldet wurden, auf den 29 Jahre alten Autofahrer aufmerksam geworden.

Über weitere Nachforschungen habe sich herausgestellt, dass der wohl volltrunkene Autofahrer die beiden in der Kolpingstraße abgesetzt, seinen Audi A4 abgestellt und sich vom Ort des Geschehens entfernt hatte.

Bei einer Durchsuchung der Wohnung von einem der beiden Streithähne fand die Polizei den Fahrer nach eigenen Angaben schließlich im Schrank im Schlafzimmer.

Ein Atemalkoholtest ergab demnach einen Wert von 1,47 Promille. Er habe den Führerschein sowie eine Blutprobe abgeben müssen, hieß es.

Der 29-Jährige muss sich laut Polizei nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Titelfoto: Montage: 123RF/Olga Yastremska, DPA/Swen Pförtner

Mehr zum Thema Rheinland-Pfalz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0