18-Jährige im Zug von Leipzig nach Halle belästigt: Am Bahnhof greift Mann ihr zwischen die Beine

Halle (Saale) - Diese Reise wurde zum Horror-Trip: Eine 18-Jährige ist am Dienstag in der S-Bahn auf dem Weg von Leipzig nach Halle von einem Mann belästigt worden. Am Hauptbahnhof angekommen, griff er der jungen Frau zwischen die Beine.

In der S-Bahn von Leipzig nach Halle ist eine 18-Jährige am Dienstagabend sexuell belästigt worden. (Symbolbild)
In der S-Bahn von Leipzig nach Halle ist eine 18-Jährige am Dienstagabend sexuell belästigt worden. (Symbolbild)  © Jan Woitas/ZB/dpa

Wie die Bundespolizeiinspektion Magdeburg am heutigen Mittwoch mitteilte, sei die 18-Jährige am Abend von einem Mitreisenden mit "eindeutigen, provokanten Blicken" bedacht worden. Zudem habe sich der Mann in den Schritt gegriffen.

Doch dabei blieb es nicht: Beim Aussteigen gegen 20.40 Uhr habe er dann auch der jungen Frau zwischen die Beine gefasst.

Das Opfer habe ihn daraufhin weggestoßen und sei in die Haupthalle geflüchtet. Dort habe sie Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn um Hilfe gebeten. Diese alarmierten die Polizei.

Eine Streife habe den Tatverdächtigen schließlich stellen können. Der 22-Jährige afghanischer Herkunft sei durchsucht worden - dabei hätten die Beamten etwa 0,9 Gramm Cannabis gefunden.

Wie sich herausgestellt habe, sei der 22-Jährige bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten und werde von der Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau gesucht. Zudem habe der junge Mann Hausverbot im Hauptbahnhof Halle.

Den 22-Jährigen erwarten nun Anzeigen wegen sexueller Belästigung, eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und des erneuten Hausfriedensbruchs.

Titelfoto: Jan Woitas/ZB/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0