18-Jähriger mit Armbrust verletzt Frau in Halle

Halle (Saale) - Im nördlichen Stadtteil Trotha hat am gestrigen Freitagabend ein mit einer Armbrust bewaffneter Mann (18) drei Frauen festgehalten und eine von Ihnen am Kopf verletzt.

Ein 18-Jähriger bedrohte drei Frauen und verletzte eine von ihnen.
Ein 18-Jähriger bedrohte drei Frauen und verletzte eine von ihnen.  © 123RF / Jaromír Chalabala

Wie die Polizei am Samstagvormittag mitteilte, seien die Beamten am Freitag gegen 17.50 Uhr in eine Wohnung in der Uranusstraße gerufen worden.

Zuvor habe ein 18-Jähriger dort drei weibliche Personen festgehalten, diese bedroht und einer 44-jährigen Frau eine Platzwunde am Kopf zugefügt.

Der Angreifer wurde später in der Köthener Straße aufgegriffen. Er habe eine schwere Kopfverletzung gehabt, die er sich vermutlich in suizidaler Absicht mit einer mitgeführten Armbrust selbst zugefügt hatte.

Die verletzte Frau und der Täter wurden in Krankenhäusern medizinisch versorgt.

Die Polizei habe die Armbrust, eine Druckluftpistole sowie ein Tierabwehrspray sicherstellen können.

Die Ermittlungen gegen den jungen Mann dauern derzeit noch an.

Titelfoto: 123RF / Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0