21-Jähriger auf Prügeltour: Drei Verletzte müssen ins Krankenhaus

Mansfeld - In Mansfeld im Kreis Mansfeld-Südharz hat ein 21-Jähriger am Montag drei Männer attackiert und verletzt, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte.

Am Montag attackierte ein 21-Jähriger unvermittelt drei Menschen. (Symbolbild)
Am Montag attackierte ein 21-Jähriger unvermittelt drei Menschen. (Symbolbild)  © 123RF/teka77

Das erste Opfer war ein 19-Jähriger, der mit seinem Hund spazieren ging. Gegen 15 Uhr schlug der Angreifer dem 19-Jährigen demnach scheinbar grundlos ins Gesicht.

Gegen kurz vor 19 Uhr wurde ein 35-Jähriger der Polizei zufolge vom selben Mann angegriffen. Der Täter schlug den Mann zu Boden und trat mehrmals auf ihn ein.

Das Opfer musste ins Krankenhaus.

Arbeitslosigkeit in Sachsen-Anhalt schnellt in die Höhe: So viele Menschen haben keinen Job
Sachsen-Anhalt Arbeitslosigkeit in Sachsen-Anhalt schnellt in die Höhe: So viele Menschen haben keinen Job

Zuletzt brachte der Täter noch einen 23-jährigen Mitarbeiter eines Lieferdienstes bei der Arbeit mit einem Schlag gegen den Kopf zu Fall, wie es hieß.

Auch dieser Mann musste im Krankenhaus behandelt werden.

Das Motiv des Angreifers sei noch unklar, allerdings wurden nach bisherigem Kenntnisstand die drei Männer unabhängig voneinander Opfer des 21-Jährigen.

Der Täter wurde nach Angaben der Polizei vorläufig festgenommen: Er sei durch ein Opfer erkannt worden, zudem habe es weitere Zeugenaussagen gegeben.

Titelfoto: 123RF/teka77

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: