Er wurde aus dem Auto geschleudert: 53-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Walbeck - Bei einem Unfall auf der Kreisstraße 2398 zwischen Walbeck und Willerode (Landkreis Mansfeld-Südharz) ist am Mittwochnachmittag ein 53-Jähriger schwer verletzt worden.

Die Polizei hat bereits Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (Symbolbild)
Die Polizei hat bereits Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (Symbolbild)  © foottoo/123rf

Wie die Polizei mitteilte, hatte das sogenannte Leichtfahrzeug des Mannes auf der K2398 einen Defekt erlitten, weshalb dieser am rechten Straßenrand anhalten musste.

Seine Beifahrerin stellte noch ordnungsgemäß das Warndreieck auf. Ein 65-Jähriger, der aus Walbeck kommend ebenfalls auf der Straße unterwegs war, übersah jedoch sowohl das Warnschild als auch das Fahrzeug des Paares.

Es kam zum Crash. Dabei wurde der 53-Jährige aus seinem Fahrzeug geschleudert.

Rettungskräfte brachten den Mann mit schwersten Verletzungen in eine Magdeburger Klinik.

Die Beifahrerin des Mannes sowie der 65-Jährige blieben indes unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Die K2398 musste im Zuge der Unfallaufnahme sowie Bergungs- und Rettungsarbeiten vorübergehend vollständig gesperrt werden.

Titelfoto: foottoo/123rf

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0