Auffahrunfall in Magdeburg: Auto gerät in Flammen, zwei Personen verletzt

Magdeburg - Am Montagabend hat es am Magdeburger Florapark geknallt: Nach einem Unfall ging ein Auto in Flammen auf!

Das aufgefahrene Auto geriet in Flammen. Die Kameraden der Feuerwehr mussten zum Löschen anrücken.
Das aufgefahrene Auto geriet in Flammen. Die Kameraden der Feuerwehr mussten zum Löschen anrücken.  © Thomas Schulz

Wie die Magdeburger Polizei am Dienstag informierte, war eine 63-jährige Magdeburgerin gegen 18 Uhr auf dem Olvenstedter Graseweg in Richtung Florapark unterwegs gewesen.

An der Einmündung zur Othrichstraße musste die ältere Dame verkehrsbedingt halten. Der 19-jährige Fahrer des Autos hinter ihr übersah dies und fuhr auf.

Durch die Kollision wurden beide Fahrer leicht verletzt und von Rettungskräften zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus verbracht.

Dem Hyundai war ein 19-jähriger Magdeburger aufgefahren. Zwei Personen wurden verletzt.
Dem Hyundai war ein 19-jähriger Magdeburger aufgefahren. Zwei Personen wurden verletzt.  © Thomas Schulz

Der VW des 19-Jährigen geriet in Brand und musste von den Kameraden der Feuerwehr gelöscht werden.

Titelfoto: Thomas Schulz

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: