Aus fahrendem Auto gesprungen: Wagen kommt erst auf Grundstück zum Stehen

Wernigerode - Als der Fahrer eines Audis in der Nacht zum Mittwoch in Wernigerode (Landkreis Harz) kontrolliert werden sollte, sprang dieser einfach aus dem Auto - da der Motor offenbar noch lief, rollte der unbesetzte Wagen unkontrolliert weiter!

Ein Auto ohne Fahrer: Erst überrollte der Audi einen Zaun, dann krachte er in eine Garage.
Ein Auto ohne Fahrer: Erst überrollte der Audi einen Zaun, dann krachte er in eine Garage.  © Polizeirevier Harz

Wie das Polizeirevier Harz mitteilt, versuchten Beamte den Audi A4 gegen 2.25 Uhr in der Innenstadt anzuhalten.

Doch der Fahrer des Autos sei einfach davon gerast und im Pappelweg schließlich aus dem noch fahrendem Wagen gesprungen und geflüchtet.

Der Audi sei daraufhin über einen Zaun gerollt und erst zum Stehen gekommen, als er in eine Garage krachte. Sachschaden: 4000 Euro!

Vom Täter fehlt laut Polizei jede Spur. Auch ein Fährtenhund konnte den Unbekannten nicht finden. 

Die Polizei ermittelt wegen Fahrerflucht.

Warum der Fahrer vor der Polizei geflüchtet war, sei derzeit unklar.

Titelfoto: Polizeirevier Harz

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0