Bedürftige werden kostenfrei versorgt: Neue Suppenküche öffnet in Halle

Von Dörthe Hein

Halle (Saale) - In Halles Stadtteil Silberhöhe wird an diesem Donnerstag eine neue Suppenküche eingerichtet, in der Bedürftige täglich kostenfreie Mahlzeiten erhalten.

Das Angebot in der neuen Hallenser Suppenküche soll vom Frühstück über Mittagessen bis zu Kaffee und Kuchen am Nachmittag reichen. (Symbolbild)
Das Angebot in der neuen Hallenser Suppenküche soll vom Frühstück über Mittagessen bis zu Kaffee und Kuchen am Nachmittag reichen. (Symbolbild)  © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

"Wie überall gibt es auch hier soziale Brennpunkte und Herausforderungen. Hallenser, bei denen das Geld für das Nötigste sehr knapp ist, bedürfen der besonderen Unterstützung durch die Stadt- und Zivilgesellschaft", teilte das Jobcenter Halle am Montag mit.

Die "Suppenküche II" werde durch den CVJM Halle e.V. betrieben, der 2018 bereits die Küche "Sonnenschein" in Halle-Neustadt übernahm und in "MahlZeit!" umbenannte. "Unser Wunsch ist es, dass sozial benachteiligte Einwohner von Halle weiterhin die Möglichkeit erhalten, täglich eine warme Mahlzeit in unserer Ausgabestelle einzunehmen", so die Betreiber auf ihrer Website.

Das Angebot reiche von Frühstück mit Kaffee und Brötchen, über ein mittägliches Hauptgericht oder einer Suppe mit Nachtisch bis hin zu Kaffee und Kuchen am Nachmittag.

Gefördert wird das Projekt durch das Jobcenter Halle.

Titelfoto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: