Besoffener VW-Fahrer verursacht einen Unfall nach dem nächsten

Blankenburg - Am Freitagmittag kam es in Blankenburg zu einer Reihe von Verkehrsunfällen.

Ein betrunkener Autofahrer verursachte eine Reihe Unfälle.
Ein betrunkener Autofahrer verursachte eine Reihe Unfälle.  © Polizeirevier Harz

Um kurz nach 12 Uhr hielten Polizeibeamte einen VW zur Verkehrskontrolle an. Bei der Routinekontrolle bemerkten die Polizisten an dem Fahrer einen starken Alkoholgeruch. Als sie ihn darauf ansprachen, flüchtete der 54-Jährige. Das teilte das Polizeirevier Harz in einer Pressemeldung mit.

Der Mann fuhr auf einen Kreisverkehr zu und krachte dort in einen VW. Der 54-Jährige setzte aber seine Fahrt prompt fort und rauschte wenige Meter weiter in ein Straßenschild. Die Polizisten konnten den Flüchtigen in der Zwischenzeit einholen.

Damit war seine Flucht aber noch nicht zu Ende: Als die Beamten den Mann aufhalten wollten, fuhr er einfach frontal in das Polizeiauto hinein. Dort konnte er dann gefasst werden.

Bundestagswahl 2021 in Sachsen-Anhalt: Vor allem Leute unter 30 wählten nicht
Sachsen-Anhalt Bundestagswahl 2021 in Sachsen-Anhalt: Vor allem Leute unter 30 wählten nicht

Der 54-Jährige wurde mit auf das Polizeirevier genommen, dort wurde ein Atemalkoholwert von 2,23 Promille festgestellt.

Bei den Unfällen wurde eine Polizistin leicht verletzt.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Titelfoto: Polizeirevier Harz

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: