Container, Auto und Trafohaus in Flammen: Brandserie erschüttert Stendal

Stendal - Eine Brandserie hat am frühen Freitagmorgen in Stendal Polizei und Feuerwehr schwer beschäftigt.

Mit diesem Auto begann am frühen Freitagmorgen die Brandserie in Stendal. Daraufhin mussten Polizei und Feuerwehr noch insgesamt sechsmal innerhalb einer Stunde zu anderen Feuern ausrücken.
Mit diesem Auto begann am frühen Freitagmorgen die Brandserie in Stendal. Daraufhin mussten Polizei und Feuerwehr noch insgesamt sechsmal innerhalb einer Stunde zu anderen Feuern ausrücken.  © Polizei Stendal

Wie die Polizei mitteilte, brannten zwischen 1.45 und 4.30 Uhr zunächst ein stillgelegtes Auto, gefolgt von vier Altkleider- sowie einem Papier-Rollcontainer, Polstermöbel und eine Trafostation.

Die Brände ereigneten sich allesamt an verschiedenen Stellen in der Kreisstadt. Abgesehen von dem Auto sollen sich jedoch alle Vorfälle im Bereich "Stadtsee" ereignet haben. 

Die Polizei teilte zudem mit, dass sowohl die Container als auch das Trafohäuschen ab etwa 3.20 Uhr innerhalb einer Stunde brannten.

Die Behörde geht von Brandstiftung aus und hat bereits entsprechende Ermittlungen eingeleitet. 

Zeugen, die verdächtige Personen oder auch Fahrzeuge wahrgenommen haben, sollen sich beim Polizeirevier Stendal unter Tel. 039316850 melden.

Unter anderem brannten mehrere Container sowie eine Trafostation. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Brandstiftung eingeleitet.
Unter anderem brannten mehrere Container sowie eine Trafostation. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Brandstiftung eingeleitet.  © Polizei Stendal

Der Schaden der Brände liegt im vierstelligen Bereich.

UPDATE, 17. Oktober, 10.55 Uhr: Brandserie in Stendal hält an

Die Serie nächtlicher Brände in Stendal hat sich auch am frühen Samstagmorgen fortgesetzt. Die Feuerwehr löschte einen Bauwagen und an einem Altpapiercontainer, wie die Polizei mitteilte.

Erst in der Nacht zuvor hatten in der Stadt fünf Altkleider- oder Papiercontainer, Polstermöbel, ein stillgelegtes Auto sowie eine Trafostation gebrannt.

Die Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen. Verletzt wurde niemand.

Titelfoto: Montage: Polizei Stendal

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0