Er kam gerade erst aus dem Knast raus: 27-Jähriger nach Prügelei wieder verhaftet!

Magdeburg - Am Sonntagmittag fand eine heftige Schlägerei am Magdeburger Hauptbahnhof statt, bei der die Bundespolizei einschreiten musste.

Der 27-Jährige war erst vor wenigen Stunden aus dem Gefängnis entlassen worden und wurde wegen einer Schlägerei gleich wieder festgenommen. (Symbolbild)
Der 27-Jährige war erst vor wenigen Stunden aus dem Gefängnis entlassen worden und wurde wegen einer Schlägerei gleich wieder festgenommen. (Symbolbild)  © 123rf/ifh

Um etwa 12.30 Uhr hatte sich ein 27-jähriger Mann offenbar mit einem 47-jährigen Passanten gestritten und ihn dabei mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Schläger flüchtete zunächst, konnte aber durch eine Streife der Polizei gestellt werden.

Als die Beamten versuchten, den Mann festzunehmen, weigerte er sich heftig. Er warf sich auf den Boden, schrie laut und trat und schlug dabei wild um sich, das teilte die Bundespolizeiinspektion Magdeburg in einer Pressemeldung mit.

Bei dem Abwehrmanöver verletzte der 27-Jährige zwei Beamten leicht und fügte sich selbst Platzwunden zu. Der Mann wurde schließlich gefesselt und auf das Polizeirevier gebracht.

Gefährliche Zugfahrt: 17-Jährige fährt in der Nacht auf Trittbrett von Güterzug
Sachsen-Anhalt Gefährliche Zugfahrt: 17-Jährige fährt in der Nacht auf Trittbrett von Güterzug

Dort stellten die Polizisten fest, dass der Kriminelle nicht nur angetrunken war, sondern auch gerade erst aus dem Gefängnis entlassen wurde. Er hatte bereits mehrere Freiheitsstrafen wegen Gewaltdelikten absitzen müssen. Jetzt wartet erneut eine Anzeige auf ihn.

Aufgrund seiner Verletzungen und zur Überprüfung seines psychischen Zustandes wurde der 27-Jährige ins Krankenhaus gebracht.

Titelfoto: 123rf/ifh

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: