Erfolgreicher Schlag gegen den Drogenhandel: Polizei nimmt fünf Personen fest

Stendal/Jerichower Land - Am Donnerstagabend hat die Polizei im Jerichower Land eine groß angelegte Durchsuchung im Drogenmilieu durchgeführt und war erfolgreich.

Im Jerichower Land hat die Polizei zahlreiche Drogen gefunden und fünf Tatverdächtige festgenommen. (Symbolbild)
Im Jerichower Land hat die Polizei zahlreiche Drogen gefunden und fünf Tatverdächtige festgenommen. (Symbolbild)  © Monika Skolimowska/ZB/dpa

Monate im Voraus hat ein Fachkommissariat Ermittlungen durchgeführt und eine bevorstehende Durchsuchungsaktion geplant. Mit Durchsuchungsbeschlüssen des Amtsgerichtes konnte die Polizeiinspektion Stendal nun ihre Aktion am Donnerstag starten.

Im Fokus der Ermittler standen Tatverdächtige, die in mehreren Fällen unerlaubt mit Betäubungsmitteln in größeren Mengen gehandelt haben sollen.

Am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Bereitschaftspolizei, des LKA Sachsen-Anhalt und der Kriminalpolizei der PI Stendal. Zusammen durchsuchten sie insgesamt elf Objekte.

Toter 21-Jähriger in Löberitz gefunden: "Verbrechen nicht ausgeschlossen"
Sachsen-Anhalt Toter 21-Jähriger in Löberitz gefunden: "Verbrechen nicht ausgeschlossen"

Die lange geplante Aktion hatte Erfolg. Gefunden wurden unter anderem circa neun Kilogramm Amphetamine, zwei Kilogramm Crystal sowie mehrere Gramm Kokain, Marihuana, psilocybinhaltige Pilze, circa 4000 Euro Bargeld sowie eine Handfeuerwaffe mit Munition.

Fünf Personen wurden bei dem Einsatz festgenommen.

Die Festgenommenen werden im Laufe des Freitags einem Haftrichter vorgeführt.

Titelfoto: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: