Erst Tönnies, jetzt Wiesenhof? Corona-Fall bei Schlachthof in Sachsen-Anhalt!

Möckern - Nach dem Corona-Fall beim Tönnies-Schlachthof in Weißenfels, gibt es in der Branche nun eine weitere Infektion in Sachsen-Anhalt. Betroffen ist ein Mitarbeiter der Anhaltischen Geflügelspezialitäten (AGS) in Möckern (Jerichower Land), einer Tochterfirma von Wiesenhof.

Auch bei Wiesenhof gibt es in Sachsen-Anhalt einen Corona-Fall. (Symbolbild)
Auch bei Wiesenhof gibt es in Sachsen-Anhalt einen Corona-Fall. (Symbolbild)  © Sina Schuldt/dpa

Die Corona-Infektion des Mitarbeiters sei im Rahmen eines freiwilligen Reihen-Tests des Betriebs entdeckt worden, wie der Landkreis mitteilte.

Von insgesamt 402 getesteten Angestellten, sei bisher nur ein Ergebnis positiv ausgefallen.

Bei dem infizierten Mann handelt es sich um einen festangestellten Lastwagen-Fahrer.

Der Betroffene und direkte Kontaktpersonen seien umgehend in Quarantäne geschickt worden.

Die Tochterfirma des Geflügelkonzerns Wiesenhof betreibt in Möckern eine Hähnchenmastanlage und einen Schlachthof. Erst vor zwei Wochen hatten Corona-Fälle bei Mitarbeitern einer Putenschlachterei von Wiesenhof in Niedersachsen für Aufsehen gesorgt.

Auch bei Tönnies hatte es einen Großausbruch in Nordrhein-Westfahlen gegeben. Vergangene Woche war auch ein Mitarbeiter in Sachsen-Anhalt positiv getestet worden.

Titelfoto: Sina Schuldt/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0