Fremder Mann gibt Neunjähriger "rote Kugel" zu essen, dann wird das Mädchen ohnmächtig!

Aschersleben - Was genau ist am Montag in Aschersleben (Salzlandkreis) geschehen? Ein unbekannter Mann soll einer Neunjährigen eine "rote Kugel" gegeben und das Mädchen genötigt haben, diese zu essen. Danach wurde das Kind ohnmächtig. Der Fall gibt Rätsel auf.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung in Zusammenhang mit Nötigung. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung in Zusammenhang mit Nötigung. (Symbolbild)  © 123RF/udo72

Wie das Polizeirevier Salzlandkreis am Dienstag mitteilte, habe sich das Mädchen übergeben und im Hausflur das Bewusstsein verloren.

Zuvor soll sie die "rote Kugel" von einem Fremden bekommen und runtergeschluckt haben. Der Unbekannte soll zudem weitere solcher Kugeln in einer Plastiktüte bei sich gehabt und dem Kind gedroht haben.

Das neunjährige Mädchen wurde ins Klinikum Aschersleben gebracht.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung im Zusammenhang mit Nötigung und leitete eine Fahndung nach dem unbekannten Mann ein.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

  • klein
  • etwa 50 Jahre alt
  • roter Kapuzenpullover mit weißen Bändern
  • weiße Schuhe
  • roch nach Rauch
  • goldfarbenes Piercing zwischen den Augenbrauen

Vor Ort seien Spuren gesichert worden. Neben der Suche des Verdächtigen, wofür die Polizei ein Phantombild anfertigen ließ, wollten die Ermittler am Dienstag erneut das Mädchen zu dem Vorfall befragen.

Titelfoto: 123RF/udo72

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0