Großeinsatz in Schönebeck: Frauenleiche (†48) in brennendem Haus entdeckt!

Schönebeck - Im Salzlandkreis wurde am Freitagmorgen während einem Feuerwehreinsatz eine Leiche entdeckt.

Die Feuerwehr musste elf Bewohner aus dem Brandhaus evakuieren. Diese werden nun vorerst in einer Turnhalle untergebracht. (Symbolbild)
Die Feuerwehr musste elf Bewohner aus dem Brandhaus evakuieren. Diese werden nun vorerst in einer Turnhalle untergebracht. (Symbolbild)  © 123rf/huettenhoelscher

Nach Angaben der Polizei ging um kurz nach vier Uhr ein Notruf bei den Einsatzkräften ein, weil eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Straße der Jugend brannte.

Als die Kameraden der Feuerwehr mit insgesamt elf Fahrzeugen dort eintrafen, stand die betroffene Wohnung im Erdgeschoss rechts bereits in Vollbrand. 11 Bewohner mussten während der Löscharbeiten evakuiert werden.

Die Einsatzkräfte entdeckten außerdem den leblosen Körper einer 48-Jährigen, den sie ebenfalls aus dem Haus borgen.

Lokführer mehrmals mit Laserpointer geblendet: Bundespolizei sucht nach Zeugen
Sachsen-Anhalt Lokführer mehrmals mit Laserpointer geblendet: Bundespolizei sucht nach Zeugen

Drei weitere Personen erlitten eine leichte Rauschgasvergiftung und befinden sich in ärztlicher Behandlung. Acht Fahrzeuge des Rettungswesens und drei Notärzte waren vor Ort.

Die evakuierten Bewohner konnten vorerst in einer nahegelegenen Turnhalle untergebracht werden. Mindestens drei Wohnungen sind erstmal nicht bewohnbar.

Der genaue Sachschaden ist noch nicht geklärt, genauso wenig wie die Brandursache. Die Kripo hat das betroffene Haus beschlagnahmt und wird Untersuchungen einleiten.

Titelfoto: 123rf/huettenhoelscher

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: