Güterzug rammt Traktor weg: 61-Jähriger bei Unglück schwer verletzt

Burgliebenau - Bei einem Zugunglück im Schkopauer Ortsteil Burgliebenau (Saalekreis) sind am Mittwochmorgen zwei Männer verletzt worden. Ein Güterzug war mit einem Traktor an einem unbeschrankten Bahnübergang kollidiert.

Laut Polizei geht der Schaden in die Millionen. (Symbolbild)
Laut Polizei geht der Schaden in die Millionen. (Symbolbild)  © animaflorapicsstock/123rf

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich das Unglück gegen 8.15 Uhr in der Nähe der Landstraße 183.

Wie genau es zu dem Unfall kam, ist aktuell noch unklar. Einem Bericht der "Mitteldeutschen Zeitung" (MZ) zufolge hatte der Zug den Traktor am Übergang eines Feldweges gerammt und daraufhin noch einige Meter mit sich geschleift.

Der 61-jährige Fahrer des Traktors erlitt dabei schwere Verletzungen. Laut MZ wurde er per Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Der 53-jährige Zugführer erlitt leichte Verletzungen. Auch ihn brachten Rettungskräfte zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Durch den Zusammenstoß entgleiste zudem die Lok sowie einige Wagons. Die Polizei schätzt den Schaden auf einen unteren siebenstelligen Betrag ein.

Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen.

Titelfoto: animaflorapicsstock/123rf

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0