Täter sprengen Bankautomat, verletzen sich und lassen Geldkassetten zurück

Halle (Saale) - Polizeieinsatz am frühen Mittwochmorgen in der Innenstadt von Halle an der Saale!

In dieser Postbank-Filiale in der Innenstadt von Halle haben offenbar zwei Täter einen Geldautomaten zur Explosion gebracht.
In dieser Postbank-Filiale in der Innenstadt von Halle haben offenbar zwei Täter einen Geldautomaten zur Explosion gebracht.  © Marvin Matzulla

Im Bereich der Großen Steinstraße/Hansering/Joliot-Curie-Platz wurde der Geldautomat einer Postbank-Filiale gesprengt.

Zwei dunkel gekleidete Personen hatten sich zuvor Zutritt zu den Räumlichkeiten verschafft und den Automaten möglicherweise mittels Gas oder eines Gasgemischs zur Explosion gebracht, sagte Polizeisprecherin Antje Hoppen auf TAG24-Nachfrage.

Die Ermittler vermuten, dass sich mindestens einer der Täter dabei verletzt hat. Den Angaben zufolge wurden Blutspuren am Tatort gefunden.

Attacke auf zwei Politiker in Sachsen-Anhalt
Sachsen-Anhalt Attacke auf zwei Politiker in Sachsen-Anhalt

Auf Fotos sind zudem zwei verschlossene Geldkassetten zu sehen, die auf dem Gehweg vor der Filiale liegen.

Die mit 10- und 20-Euro-Scheinen gefüllten Boxen sind rot verschmiert. Offensichtlich handelt es sich dabei um Farbe geplatzter Patronen, die die Banknoten unbrauchbar machen.

Die Polizei hat den Bereich vor dem Gebäude abgesperrt.
Die Polizei hat den Bereich vor dem Gebäude abgesperrt.  © Marvin Matzulla
Vor der Filiale ließen die Täter diese beiden Geldkassetten zurück.
Vor der Filiale ließen die Täter diese beiden Geldkassetten zurück.  © Marvin Matzulla

UPDATE, 13.15 Uhr: Polizei sucht Zeugen

Die Täter konnten unerkannt flüchten und sind noch immer auf der Flucht.

Daher bittet die Polizei Zeugen, die Angaben zur Tat oder zu den Tätern bzw. zu möglichen Farbanhaftungen an der Kleidung oder an den Tätern selbst machen können, sich unter Tel. 0345/224 1291 zu melden.

Titelfoto: Bildmontage: Marvin Matzulla

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: