Happy End dank ehrlichem Finder: 74-Jähriger bekommt verlorene Rente zurück

Magdeburg - Auf dieses Unglück folgte ein rührendes Happy End: Ein 74-Jähriger hat in Magdeburg sein Portmonee verloren. Der Inhalt: mehr als 1000 Euro Rente! Doch dank eines ehrlichen Finders bekam der Mann sein Geld zurück.

Ein 74 Jahre alter Mann bekam seine verloren geglaubte Rente zurück. (Symbolbild)
Ein 74 Jahre alter Mann bekam seine verloren geglaubte Rente zurück. (Symbolbild)  © Friso Gentsch/dpa

Wie die Bundespolizeiinspektion Magdeburg mitteilte, sei die Geldbörse in einer Bankfiliale gefunden und zur Polizei gebracht worden.

Neben persönlichen Dokumenten und Kreditkarten seien auch ein Teil der Rente des 74-Jährigen und seiner Ehefrau in dem Portmonee gewesen.

"Die Bundespolizisten ließen es sich nicht nehmen, die Geldbörse samt Inhalt zu dem Rentner nach Hause zu bringen und sie persönlich zu übergeben", heißt es in der Mitteilung weiter.

Der laut Polizei schon verzweifelte Mann sei nach der frohen Botschaft am Samstagmittag überglücklich gewesen und habe sich herzlich bei den Beamten bedankt.

Titelfoto: Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0