Inflation ärgert (Sch)leckermäulchen: Eisbecher deutlich teurer geworden

Halle (Saale) - Die Inflation macht auch vor einem Eisbecher nicht halt.

Das Eis ist aufgrund der Inflation in Sachsen-Anhalt teurer geworden. (Symbolbild)
Das Eis ist aufgrund der Inflation in Sachsen-Anhalt teurer geworden. (Symbolbild)  © Jens Kalaene/dpa

In diesem Jahr kostete ein Eisbecher in Sachsen-Anhalt etwa 6,25 Euro, wie aus Zahlen des Statistischen Landesamtes in Halle hervorgeht.

Zwei Jahre zuvor lag der durchschnittliche Preis mit 5,74 Euro fast 50 Cent darunter.

2015 kostete der Eisbecher im Schnitt noch 5,70 Euro.

Frau mit Kopftuch an Haltestelle attackiert: Polizei sucht nach blonder Angreiferin
Sachsen-Anhalt Frau mit Kopftuch an Haltestelle attackiert: Polizei sucht nach blonder Angreiferin

Der Preis für ein Kilo Speiseeis ist ebenso gestiegen. 5,65 Euro zahlte der Verbraucher 2022 bislang im Schnitt für diese Menge im Supermarkt.

2015 waren es noch 4,46 Euro.

Titelfoto: Jens Kalaene/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: