"Klangfarben": Die 25. Telemann-Festtage starten in Magdeburg

Magdeburg - Am Freitag beginnt endlich die Jubiläumsausgabe der Telemann-Festtage in Magdeburg. Die 25. Ausgabe dieser Konzertreihe findet vom 18. bis 27. März statt und steht ganz unter dem Motto "Klangfarben".

Die 25. Telemann-Festtage bieten klassische Unterhaltung vom Feinsten.
Die 25. Telemann-Festtage bieten klassische Unterhaltung vom Feinsten.  © Telemann-Festtage/Jef Rabillon

Das Musik-Festival bietet insgesamt 30 Konzerte und szenische Darbietungen für das Hauptprogramm und reichlich Veranstaltungen für das Rahmenprogramm.

Das Motto "Klangfarben" spiegelt sich durch die vielfältige Gestaltung des Festivals wider: Von Solo-Konzerten und szenischen Darbietungen bis hin zu kammermusikalischen Auftritten ist alles vertreten.

Eins der Highlights am ersten Festwochenende ist eine Aufführung der Studenten der Martin-Luther-Universität Halle mit ihrem Konzert "Geistliches Singen und Spielen".

Tausende Strohballen brennen in der Börde: War es Brandstiftung?
Sachsen-Anhalt Tausende Strohballen brennen in der Börde: War es Brandstiftung?

Außerdem finden Konzerte mit Ensembles wie der Kölner Akademie, der Rheinischen Kantorei/Das kleine Konzert sowie dem Schweizer Ensemble "Les Passions del'Âme" am ersten Wochenende statt.

Anlässlich der 25. Telemann-Festtage werden 300 Künstler aus insgesamt 25 Ländern erwartet, darunter Frankreich, USA und die Schweiz.

"Pimpinone" feiert Premiere

Das Intermezzi "Pimpinone" feiert am Samstagabend Premiere im Moritzhof.
Das Intermezzi "Pimpinone" feiert am Samstagabend Premiere im Moritzhof.  © Telemann-Festtage/Viktoria Kühne

Eine Besonderheit der Magdeburger Telemann-Festtage ist es, neben bekannten auch unbekannte Werke aufzuführen. So sind beim kommenden Festival fünf Erstaufführungen von Telemann-Kompositionen in heutiger Zeit zu erleben.

Neben den Musik-Konzerten warten auf die Zuschauer auch szenische Darbietungen wie Telemanns Intermezzi "Pimpinone", das am Samstagabend im Moritzhof Premiere feiert, oder das musikalische Hirtenspiel "Pastorelle en Musique", was von der Telemann-Preisträgerin Dorothee Oberlinger geleitet wird.

Außerdem bietet das Festival Tagesausflüge nach Köthen und Tangermünde sowie modernisierte Elektro-Stücke von Telemanns bekanntesten Kompositionen. Wie jedes Jahr werden zudem ausgewählte Künstler mit dem Telemann-Preis geehrt.

Zoll kontrolliert auf A2: Lkw-Fahrer mit Drogen und Falschgeld aus Verkehr gezogen
Sachsen-Anhalt Zoll kontrolliert auf A2: Lkw-Fahrer mit Drogen und Falschgeld aus Verkehr gezogen

Der Barock-Musiker Georg Philipp Telemann stammte ursprünglich aus Magdeburg und machte hier seine musikalischen Anfänge. Die Telemann-Festtage ehren seit nun 60 Jahren die Errungenschaften dieses Komponisten.

Titelfoto: Bildmontage: Telemann-Festtage/Viktoria Kühne, Telemann-Festtage/Jef Rabillon,

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: