Skoda rauscht fast ungebremst in sie rein: E-Bikerin bei Unfall schwer verletzt

Klötze - Bei einem Unfall zwischen einem Skoda und einer E-Bike-Fahrerin auf der L20 zwischen Klötze und Kusey (Altmarkkreis Salzwedel) ist am Sonntagnachmittag eine 59-Jährige schwer verletzt worden.

Die Radlerin wurde bei dem Crash in den Straßengraben geschleudert. Ein Rettungshubschrauber brachte sie zur Behandlung ins Krankenhaus.
Die Radlerin wurde bei dem Crash in den Straßengraben geschleudert. Ein Rettungshubschrauber brachte sie zur Behandlung ins Krankenhaus.  © Matthias Strauß

Nach aktuellen Informationen war der Skoda-Fahrer (18) gegen 14.40 Uhr auf der L20 aus Klötze kommend in Richtung Kusey unterwegs.

Kurz vor dem Abzweig Wenze traf er auf die in gleiche Richtung fahrende E-Bikerin. Der 18-Jährige bemerkte sie jedoch nicht, kollidierte stattdessen nahezu ungebremst mit ihr.

Die 59-Jährige wurde in den Straßengraben geschleudert, erlitt Verletzungen an Kopf und Bein. Bei Eintreffen der Rettungskräfte soll sie jedoch noch ansprechbar gewesen sein.

Ersthelfer hatten sich bereits zuvor um die Frau gekümmert. Ein Rettungshubschrauber brachte sie schließlich zur Behandlung ins Krankenhaus.

Auch der Skoda-Fahrer wurde ins Krankenhaus gebracht. Er soll nach dem Crash unter Schock gestanden haben.

Der 18-jährige Skodafahrer erlitt bei dem Unfall einen Schock. Auch er wurde ins Krankenhaus gebracht.
Der 18-jährige Skodafahrer erlitt bei dem Unfall einen Schock. Auch er wurde ins Krankenhaus gebracht.  © Matthias Strauß

Am E-Bike der Radfahrerin entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, beim Skoda ein Schaden im unteren vierstelligen Bereich.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Rettungsmaßnamen war die L20 am Sonntag vorübergehend vollständig gesperrt.

Titelfoto: Matthias Strauß

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0