Lkw der Bundeswehr kippt um und begräbt Auto unter sich: Zwei Frauen schwer verletzt

Calbe (Sachsen-Anhalt) - Auf der L62 im Salzlandkreis ist es am Montagmorgen zu einem folgenschweren Unfall gekommen, bei dem zwei Frauen schwer verletzt worden waren.

Das Auto der beiden Frauen wurde unter dem Lastwagen der Bundeswehr begraben.
Das Auto der beiden Frauen wurde unter dem Lastwagen der Bundeswehr begraben.  © Thomas Schulz

Nach Angaben der Polizei im Salzlandkreis war ein 16-Tonner-Lkw der Bundeswehr auf der L63 in Richtung Colno unterwegs gewesen, als der Fahrer aus unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Der Lkw geriet erst nach rechts auf den Seitenstreifen, schwankte wieder zurück und kippte dann auf die Fahrbahn. Dabei begrub der Laster ein entgegenkommendes Auto, in dem zwei Frauen saßen.

Eine 54- und eine 57-Jährige wurden schwer verletzt und in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten die Frauen aus dem Auto befreien, dann wurde sie ins Klinikum nach Magdeburg gebracht. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Python weiterhin verschwunden! Findet eine Drohne die riesige Würgeschlange?
Sachsen-Anhalt Python weiterhin verschwunden! Findet eine Drohne die riesige Würgeschlange?

Die Bergungsarbeiten gestalteten sich schwierig und dauerten mehrere Stunden, die Landstraße war über diesen Zeitraum voll gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Die Bergungsarbeiten gestalteten sich schwierig - unter anderem ein Kram kam zum Einsatz, um den gekippten Lkw aufzurichten.
Die Bergungsarbeiten gestalteten sich schwierig - unter anderem ein Kram kam zum Einsatz, um den gekippten Lkw aufzurichten.  © Thomas Schulz

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Titelfoto: Thomas Schulz

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: