Anwohner über Warn-App alarmiert: Villa brennt lichterloh!

Lutherstadt Eisleben - Am Dienstagabend schlug die App NINA Alarm in Eisleben: Eine Villa brannte in der Lutherstadt in voller Ausdehnung, Anwohner wurden gewarnt.

Das historische Gebäude stand leer, wurde schwer beschädigt.
Das historische Gebäude stand leer, wurde schwer beschädigt.  © Marvin Matzulla

Gegen 20.20 Uhr ging nach ersten Informationen die Alarmierung bei der Feuerwehr Eisleben über den Brand ein.

40 Einsatzkräfte eilten mit acht Fahrzeugen in die Gerbstedter Chaussee, wo eine leerstehende Villa bereits bei Eintreffen der Kameraden in voller Ausdehnung brannte.

Die aus dem Dach und Fenstern schlagenden Flammen konnten nach mehr als drei Stunden gelöscht werden.

Telefonstörung in Sachsen-Anhalt beendet: Tausende Haushalte waren betroffen
Sachsen-Anhalt Telefonstörung in Sachsen-Anhalt beendet: Tausende Haushalte waren betroffen

Weil durch den Brand und die Löscharbeiten eine enorme Rauchentwicklung resultierte, warnte die Warn-App NINA Bewohner umliegender Straßen. Türen und Fenster sollten geschlossen gehalten werden.

Die Brandursache ist noch unklar.

Nichts mehr zu retten: Die Villa brannte schon beim Eintreffen der Feuerwehr lichterloh.
Nichts mehr zu retten: Die Villa brannte schon beim Eintreffen der Feuerwehr lichterloh.  © Marvin Matzulla

Die Ermittlungen hat die Polizei aufgenommen.

Titelfoto: Bildmontage: Marvin Matzulla

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt: