Trümmerteile hinabgestürzt: Lkw verunglückt auf der Ringbrücke in Magdeburg

Magdeburg - Feuerwehr und Rettungsdienst wurden in der Nacht zu Freitag auf die Ringbrücke in Magdeburg alarmiert. Ein Lkw war dort verunglückt und hatte Teile des Brückengeländers abgerissen.

Auf der Ringbrücke in Magdeburg ist in der Nacht zu Freitag ein Lkw verunglückt.
Auf der Ringbrücke in Magdeburg ist in der Nacht zu Freitag ein Lkw verunglückt.  © Thomas Schulz

Der Laster war gegen 1.50 Uhr auf dem Magdeburger Ring in Richtung Halberstadt unterwegs. 

Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Brummi auf der Ringbrücke nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte dort von der Leitplanke ab und krachte daraufhin in die linke Leitplanke, wo er sich schließlich verkeilte.

Dabei soll auch das Brückengeländer eingerissen worden und Trümmerteile hinabgestürzt sein.

Der Lkw-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Es entstand ein hoher Sachschaden am Laster und an der Brücke. Der Magdeburger Ring war in Richtung Halberstadt für die Unfallaufnahme und Bergung voll gesperrt.

Der Laster war von der Fahrbahn abgekommen und hatte Teile des Geländers beschädigt. Dabei waren auch Trümmerteile herabgestürzt.
Der Laster war von der Fahrbahn abgekommen und hatte Teile des Geländers beschädigt. Dabei waren auch Trümmerteile herabgestürzt.  © Thomas Schulz

Warum der Brummi von der Straße abkam, ermittelt nun die Polizei.

Titelfoto: Thomas Schulz

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0