Mann (21) durch Autoscheibe attackiert: Angreifer schießt mit Schreckschusswaffe

Halle (Saale) - Bei einer Auseinandersetzung ist es in Halle am Donnerstagabend zu einer gefährlichen Körperverletzung und Schüssen aus einer Schreckschusswaffe gekommen.

Mehrere Schüsse lösten sich aus der Schreckschusswaffe - als die Polizei anrückte, waren die Angreifer jedoch schon wieder verschwunden. (Symbolbild)
Mehrere Schüsse lösten sich aus der Schreckschusswaffe - als die Polizei anrückte, waren die Angreifer jedoch schon wieder verschwunden. (Symbolbild)  © 123rf/Pop Nukoonrat

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, näherten sich vermutlich fünf Personen einem am Stadion parkenden Auto.

Ein namentlich bei der Polizei bekannter Mann aus der Gruppe habe demnach die Scheibe des Autos eingeschlagen und den 21-jährigen Insassen mit einem Schlag am Kopf verletzt.

Außerdem habe der Mann Schüsse mit einer Schreckschusswaffe abgefeuert. Bevor die Polizei mit mehreren Einsatzfahrzeugen angerückt war, sei die Gruppe geflüchtet.

Der verletzte 21-Jährige wurde ambulant in einer Klinik versorgt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Eine politische Motivation sei zunächst nicht erkennbar.

Titelfoto: 123rf/Pop Nukoonrat

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0