Mann fährt mit Maschinengewehr auf Motorrad durch die Innenstadt

Stendal - Schock für die Anwohner: Am Sonntag fuhr ein Mann mit einem russischen Militärmotorrad und einer Maschinenpistole durch Stendal in Sachsen-Anhalt.

In dem Gewehr befand sich glücklicherweise keine Munition. (Symbolbild)
In dem Gewehr befand sich glücklicherweise keine Munition. (Symbolbild)  © Marijan Murat/dpa

Polizeibeamte hatten den 55-jährigen gegen 12.35 Uhr in der Scharnhorststraße angehalten. Der ältere Herr fuhr ein russisches Militärmotorrad mit einem Seitenwagen und trug ein Maschinengewehr an der Vorderseite seines Oberkörpers.

Bei der Waffe handelte es sich um eine funktionstüchtige Softairwaffe, welche aber keine Munition trug. Der Besitz von Softairwaffen ist nicht verboten, allerdings ist das Mitführen in der Öffentlichkeit untersagt.

Durch die auffallende Ähnlichkeit zu einer echten Waffe galt hier auch das Führungsverbot in der Öffentlichkeit nach dem Waffengesetz.


Die Softairwaffe wurde sichergestellt und ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Titelfoto: Marijan Murat/dpa

Mehr zum Thema Sachsen-Anhalt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0